Schlagwörter

, ,

 
 
Alle Jahre wieder. Wenn ich mich umschaue, sehe ich meist nur Gehetze, Geschiebe, Anrempeln. In den Kaufhäusern lautes Gedudel von Weihnachtsliedern in Endlosschleifen, die mich zu mehr Geschenkeinkäufen verführen soll. Selbst das schönste Weihnachtslied wird mir zuwider. Stau innerorts. Das Gute, man kommt zwar ins Zentrum rein, jedoch für lange Zeit nicht wieder raus. Überall funkeln und glitzern Dekogeschenke. Dinge, von denen die meisten die Welt nicht braucht. Genau betrachtet.
Kopfrechnen. Kopfzerbrechen. Kopfschmerzen.
Am Ende wird oft was gekauft, weil man das an Weihnachten halt so macht. Vielleicht sogar, weil es erwartet wird. Ein Geschenk zu Weihnachten. Vom Himmel hoch.
Ein Geschenk des Himmels. Alle Jahre wieder.

Ich will kein Geschenk. Ich will nichts, weil man das halt so macht. Ich will nichts, weil eben mal wieder Dezember ist. Ich brauche das nicht.
Doch wenn du Zeit hast, wenn du mir Zeit widmest, wenn mir für einen Moment deine Aufmerksamkeit gilt, wenn du Interesse an meinem Sein und vielleicht sogar auch Schein zeigst, wenn ich in deine Augen sehen und dein Lachen hören kann, wenn ich dich fühlen kann, wenn du mir Licht und Wärme gibst, wenn du mich berührst, wenn du einfach für mich da bist, dann ist das ein echtes Geschenk. Ein wunderbares Geschenk. Eines der schönsten Geschenke überhaupt. Für einen Moment nur. Mit langer Verfallszeit.
Ein Geschenk des Himmels.
 
 

Advertisements