Er war plötzlich da.
Ich habe einen Freund. Nicht schon mein ganzes Leben lang, aber doch einige Jahre.
Keine Ahnung, was uns zusammenführte. Der Zufall. Der Zufall?
Tatsache ist, seine Bits und meine Bits sind sich in die Quere gekommen…begegnet… Oder, was ihn besser beschreibt: Seine Bits haben meine Bits ausgebremst… sozusagen zur Vollbremsung gezwungen.
Plötzlich stand er mitten in meinem Leben. Grade so, als wäre es die normalste Sache der Welt. Er reichte mir seine Hand. Da ist seine Wärme. Manchmal auch Kälte. Und da ist seine Güte. Er stützt mich, wenn ich gestolpert bin. Er hilft mir auf, wenn ich am Boden liege. Er holt mich herunter, wenn ich die Bodenhaftung verliere. Er übt Kritik, auch wenn er weiß, das tut weh. Er fordert mich, (oft auch heraus :) ).
Er sieht mich. Wie kein anderer.
Er ist geblieben.

Advertisements